soulroots-design_edited.jpg

Deep Dive über mich

Ich habe mich lange Zeit im Hintergrund gehalten...

 

Ich hatte als Kind starke Neurodermitis. Dies begann mit ca. 2 Jahren und hat mich bis zu meinem 11. Lebensjahr begleitet. Ich hatte dies so stark, dass die Kleidung regelmäßig angeklebt war. Ein tägliches Prozedere – mit samt der Kleidung rein in die Badewanne, damit sich alles lösen kann. Kortison, Verzicht auf viele Nahrungsmittel ein Normal für mich. 

 

Aber im Kopf immer die Fragen: Warum bin ich anders? Was mach ich falsch? Warum kann ich nicht so sein wie andere?

 

Dann Scheidung meiner Eltern. Schuldgefühle. Was hab ICH falsch gemacht, weil sich meine Eltern scheiden haben lassen. War ich nicht brav genug? Hab ich was Falsches gemacht?

 

Es ging weiter – sexuelle Übergriffe. Immer wieder. Im Alter von 12 bis 14 Jahren. Eine Verletzung der Weiblichkeit. Dem Frau Sein. Zu den ständigen Schuldgefühlen – was hab ich FALSCH gemacht kommen nun auch noch Schamgefühle hinzu. Ich habe mich geschämt, ein Mädchen zu sein. Ablehnung der eigenen Weiblichkeit eine unbewusste Schlussfolgerung für mich. 

Distanz als Schutz. Distanz von meinem Frau Sein, von meinem weiblich sein und somit auch von dem magischen Wissen in mir. Und generell, wenn ich mich unsichtbar – unscheinbar mache, werde ich nicht mehr verletzt. Ich bin in den Rückzug gegangen, habe mich nicht getraut mich zu zeigen, in dem Mittelpunkt zu stellen, zu kommunizieren. Distanz. Distanz auch zu mir - ich habe nicht auf mich und meine Seelenweisheit gehört.

Und diese ständigen WARUM Fragen. Warum ist mir das passiert? Warum bin ich da? Warum Warum Warum……sie waren mein ständiger Begleiter.

Nach der Matura in der Modeschule - ja ich bin ausgebildete Modedesignerin - fing ich in einer Bank zu arbeiten an - ich suchte quasi die Sicherheit im Aussen. Und Bank ist ja sicher ;-)

 

Doch die Unzufriedenheit in mir spürte ich bald und begann die Reise zu mir selbst, um Antworten zu finden.

 

Unzählige Ausbildungen, alles Mögliche habe ich probiert – selbst gelernt, aber auch vieles als Kundin konsumiert. Immer auf der Suche nach mir. Nach Heilung. Nach Geborgenheit. Nach Verwurzelung. Nach einer tiefen Verbindung zu meinem wahren Kern, um meine Beziehung zu mir zu heilen. Mich sicher zu fühlen. Nein ich gebe nicht auf – ich geh für mich. Jetzt in diesem Leben. Früher konnten es die Frauen nicht. JETZT in meiner Generation geht es. Also lasst uns etwas verändern!

 

Und dann die 1. Wende. 

Ich entschied 2008 - nach der Ausbildung zum Dipl. Humanenergetiker - dass ich mit selbstständig machen will!!! Machte dies, aber eher nur am Papier!

 

Ich fühlte Angst und Scham. Angst nicht das Richtige zu tun, Angst ausgestossen zu werden, Angst wieder verletzt zu werden, wenn ich mich sichtbar mache. In meiner Höhle - in meinem Unscheinbar sein ist es ja sicher. Und wer bin ich überhaupt, dass ich glaube, mich als Frau unabhängig und frei zu machen und magisch zu sein?

 

Weitere Jahre vergingen - ja ich war auf dem Papier neben einer 40 Stunden Anstellung selbstständig, aber machte kaum etwas damit.

Jahre hab ich diesen Sprung vor mir hergeschoben und ich habe mich oft gefragt, warum ich so eine Sehnsucht nach einem eigenen Business habe. Heut weiß ich es. Weil ich mich auf diesem Weg mit meiner Weiblichkeit und auch Männlichkeit - wer bin ich als Unternehmerin - was ist meine Identität und vor allem - warum ist etwas nicht im Flow - beschäftigen muss. Und vor diesem Tiefgang bin ich lange weggerannt. Dieser Weg war pure Heilung und Transformation für mich

DANN die...

ethan-hoover-KkI9YpmO-mc-unsplash.jpg

2. Wende - mein Phönix-Neustart

"Andrea, du darfst dich tief mit deiner Seele verwurzeln. Deine Magie und Genialität entschlüsseln - deine Seelenerinnerungen spüren und die tiefen Wunden deiner Vergangenheit und Ahnenlinie stiften."

Ja und letztes Jahr - 2019 gab ich diesem Gefühl, dieser Sehnsucht zu 100% nach. Rein ins eigene Unternehmen. Ich mach mich nicht mehr zum Opfer meiner Vergangenheit, meiner Gefühle und Gedanken, meiner Angst, meiner Scham, meinen Schuldgefühlen. Schluss mit diesen Geschichten. Ich bin nicht meine Vergangenheit. Ich bin so viel mehr.

 

Ich beschloss, die Verantwortung für mein eigenes Lebens zu übernehmen und Großartiges zu kreieren.

 

Ich weiß, wie es sich anfühlt ausgeliefert zu sein, im Stich gelassen zu werden, sich schutzlos zu fühlen - es ist ja gefährlich, sich weiblich und magisch zu zeigen….da wird man verletzt! Es ist nicht sicher ICH zu sein. Es ist nicht sicher FRAU zu sein. Es ist nicht sicher magisch zu sein.

 

Und gerade deswegen habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, mich niemals wieder klein zu halten, hinten anzustellen, mich schuldig zu fühlen, mich zu schämen, mich unscheinbar zu halten…sei größer als deine Geschichte. Ich bin mehr als meine Vergangenheit. Aus dem Herz heraus leben - trotz Verletzungen in der Vergangenheit.

 

Wir Frauen dürfen aufstehen. Für uns. Für unsere Kinder. Für die Welt. Die Energie, die wir ausstrahlen, erzählt der Welt, wie sie uns behandeln darf!!! Dieser Schmerz, diese Schuld, das Bild einer geschwächten Frau usw., welches von unseren Ahnen weitertransportiert wird, darf sich lösen, darf sich transformieren. 

 

Ich habe mich lange Zeit im Hintergrund gehalten…

 

Heute bin ich EmbodiCode Mentorin - gelebte Weiblichkeit im Business - und helfe Frauen, sich ihrer Verbindung zu sich zu öffnen, ihre Magie und Genialität zu entschlüsseln und von der orientierungslosen Pionierseele zur Soul Rooted Woman zu transformieren, um seelenverwurzelt ihr Business zu leben. Soul Roots Design.

Email

Ried im Traunkreis / Oberösterreich / Österreich

  • White Facebook Icon
  • White LinkedIn Icon